:data factory untestützt Spatenstich mit neuem Plakat

17.05.2016 10:18

Das jährliche Frühlingsfest der Gärtnerei Spatenstich, das am Freitag, den 29. April, stattfand, ist für viele Kunden und Besucher aus dem Terminkalender kaum noch wegzudenken. Das Projekt dient vor allem psychisch Kranken in Neuburg als Zuverdienst und findet immer wohlwollende Unterstützer.

Neben Sponsoren wie Gartenbau Walter halfen auch wir der Gärtnerei Spatenstich bei der Umsetzung des Projekts. Jedes Jahr gestaltet unser Designer ein passendes Plakat, um auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen. Als Dank dafür winkt auch immer eine große Gemüsekiste für die ganze Belegschaft.

Belieferung von 120 Haushalten

Die Belieferung von privaten Haushalten, Krankenhaus St. Elisabeth und Gastronomen mit frischem Gemüse ist das Kerngeschäft des Projektes Spatenstich. Beliebt ist vor allem die Abo-Gemüsekiste der Gärtnerei, die aktuell wöchentlich an 120 Haushalte im Raum Neuburg, Oberhausen, Sinning, Bergheim und Karlshuld geliefert wird.

Die Kunden können jedoch auch in der Filiale der Gärtnerei Spatenstich in Neustetten einkaufen. Neben Gemüse gibt es auch Jungpflanzen, wie Tomaten, Gurken, Paprika, Kohl, Salate und Kräuter zu kaufen, die aufgrund ihrer guten Qualität eine reiche Ernte im eigenen Garten versprechen. Auch Sommerblumen für Balkon und Terrasse sind bei Spatenstich im Angebot.

Gartenarbeit als Integrationshilfe

Als zusätzliche Chance versteht Eckehard Schmelzer, Leiter für das Zuverdienstprojekt der Gärtnerei Spatenstich, auch die unbürokratische und unkomplizierte Hilfe bei der Integration von Flüchtlingen. Seit kurzem arbeitet auch ein nigerianischer Flüchtling aus dem Neuburger Flüchtlingsheim in der Gärtnerei Spatenstich mit. Neben der Arbeit lernt er durch den Alltag mit den Beschäftigten die deutsche Sprache und auch die Mentalität der Region kennen.

Frühlingsfest für die ganze Familie

Es war also gut was los am Freitag, den 29. April, von 14 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Frühlingsfest der Gärtnerei Spatenstich. Für viel Spaß und Unterhaltung, sowie für frische, leckere Gerichte aus eigener Ernte und Kaffe und Kuchen wurde gesorgt. Informationen rund um das Angebot von Regenbogen-Wohnen wurden ebenso gegeben, wie Tipps und Tricks von Profigärtnern für den Erfolg im eignen Gemüsegarten. Für Kinder gab es ein Mitmach-Programm der Kinder und Jugendhilfe Regenbogen in der Gärtnerei Spatenstich. Die Organisatoren freuten sich über die große Anzahl an Besuchern.