Presta Shop Tutorials

Hier finden Sie eine Sammlung von verschiedenen deutschen Tutorials für das Open Source E-Commerce Shop System Presta Shop.

Aktuell bieten wir folgende eZ Publish Tutorials an:

In dieser Anleitung wird erklärt wie Artikeldaten in einen Prestashop importiert werden können. Hochladen der Artikeldaten (Artikel.csv und Preise.csv) als CSV-Datei Ein regelmäßig laufendes Skript (alle 5 Minuten) bereitet nun die Artikeldaten für den Import vor. Anmeldung im Backend des Shopsystems ( www.ihre-shop-domain.de/shopadmin ) Navigation zum Importmodul (Erweiterte Parameter => CSV Import) Erste Einstellungen für den Import vornehmen: Dabei muss die zu importierende Datei ausgewählt werden. Artikeldaten sind in Dateien vom Format "artikel-<Datum>-<Zähler>.csv" z.B. artikel-2012-11-07-00.csv gespeichert. Falls sich nur Preise oder Bestände geändert haben und keine neuen Artikel importiert werden müssen, müssen nur die CSV-Dateien "preise-<Datum>-<Zähler>.csv" importiert werden, andernfalls müssen die Artikeldaten zuerst importiert werden. Es ist wichtig, dass bei "Welche Datei möchten Sie importieren" "Produkte" ausgewählt ist. Ebenso müssen die Checkboxen für "ISO-8859-1 kodierte Datei?  und "Force all ids during import?" angehakt sein. Sobald alle nötigen Einstellungen vorgenommen wurden, wird mit Klick auf "Nächster Schritt" fortgefahren. Nun müssen den Spalten den entsprechenden Produktdaten (Artikelnummer, Artikelname, etc) zugeordnet werden. Dazu kann manuell jede Spalte festgelegt werden oder eines der bereits gespeicherten Profile (siehe roter Pfeil),
welches per Klick auf "Laden" benutzt wird, verwenden. Nach Überprüfung der Konfiguration kann mit Klick" auf "Daten Importieren" der Import gestartet werden. Nach dem Import der Daten wird eine Übersicht mit eventuell vorhanden Fehlern und Warnungen angezeigt. Um weiter Artikeldaten und Bestands/Preisdaten zu importieren müssen die Schritte 5. bis 7. mit den
entsprechenden Dateien ausgeführt werden.
In dieser Anleitung wird erklärt wie der Versanddienst und die Versandkosten konfiguriert werden. 1.    Zonen Pfad: Lokalisierung/Zonen Hier sind in der Grundinstallation die Kontinente aufgeführt. Um den Versand auf z.B. Deutschland zu beschränken kann man ein weiteres Land (Deutschland) hinzufügen. Einfach auf "Neu" klicken, Land eintragen und speichern. 2.    Versanddienste Pfad: Versand/Versanddienste Hier kann man einen neuen Spediteur anlegen. Bei klick auf "Neu" öffnet sich das Formular. Hier einfach das Formular ausfüllen. Unter Lieferzeit kann man z.B. (Zustellung innerhalb 3 Tage nach Zahlungseingang.) eingeben. Unter Zone kann man nun "Deutschland" wählen, das zuvor unter Zonen angelegt wurde. Bei dem Punkt "Steuern" sollte man die regulären 19% auswählen. Die werden dann bei der Berechnung des Preises im Bestellungsvorgang im Warenkorb berücksichtigt bzw. hinzugefügt. Wahl der Preisspanne: Hier kann festgelegt werden ob man seine Versandkosten nach Gewicht oder nach Warenwert staffeln möchte. 3.    Gewichtsklassen Pfad: Versand/Gewichtsklassen Hier können die verschiedenen Gewichtsklassen z.B. Gw-Klasse(0kg-5kg), Gw-Klasse(5kg-10kg) usw. angelegt und dem Spediteur zugewiesen werden. 4.    Versand Pfad: Versand/Versand Die Verladekosten können extra eingetragen werden, die wiederum auf den Endpreis aufgeschlagen werden. Gemeint sind hier die kosten , die verursacht werden wenn jemand bezahlt werden muss um das Paket zu erstellen. Man kann  diesen Kosten auf null stellen wenn man diese nicht extra aufgeschlagen haben möchte. Unter Rechnungsstellung sollte man die Staffelung der Versandkosten auf Gewicht stellen wenn man unter "Versanddienste" auch die Versandkostenstaffelung auf Gewicht gesetzt hat.
Im Unteren Fenster "Kosten pro Lieferant" kann man nun die Beträge für die einzelnen Gw-Klassen eingeben. Hier wird der zu Zahlende Nettobetrag eingegeben.