Arbeiten mit Objekten in eZ Publish - Sprachkonzept eZ Publish

Konzept der Mehrsprachigkeit

Das eZ Publish CMS ist optimal für einen mehrsprachigen Internetauftritt ausgestattet. (Voraussetzung hierfür ist eine konfigurierte Domain, die auf einen anderssprachigen Seitenzugang verweist.)

Das Sprachkonzept im Backend ist eine sehr grundlegende Eigenschaft des Systems, das bei der Arbeit mit dem CMS allgegenwärtig ist.

Grundsätzlich kann jedes Objekt in eine der voreingestellten Sprachvarianten übersetzt werden. Schon beim Erstellen eines Objektes wird immer die Sprachauswahl angeboten, die ausgewählte Sprache wird automatisch zur Hauptsprache (Hauptort). Alle weiteren Sprachvarianten können nachträglich ergänzt werden.

Bevor Sie ein Objekt (wie z.B. Articel, Image, File, Produkt, Infoboxen oder Folder) erstellen, müssen Sie zuallererst eine Sprache auswählen, in der das Objekt erstellt werden soll. Diese ausgewählte Sprache wird automatisch zur "Hauptsprache" des Objektes.

Wenn Sie ein neues Objekt erstellen, werden Sie automatisch zu einer Seite geleitet, auf der Sie die Hauptsprache wählen können, bevor Sie das Objekt erstellen.

Durch Bestätigen der Sprache, werden Sie in die Bearbeitungsmaske des Objektes weitergeleitet, wo Sie Ihr erstelltes Objekt bearbeiten können.

Wenn Sie nun dieses bereits vorhandene Objekt in einer anderen Sprache erstellen möchten, klicken Sie in der Baumstruktur auf der linken Seite Ihres Fensters auf den Ordner der sich vor dem Objekt befindet. Es erscheint eine Liste, in der Sie Bearbeiten in auswählen. Nun erscheint eine neue Liste, in der Sie Neue Übersetzung anklicken.

Sie werden automatisch zur nächsten Seite weitergeleitet. Hier können Sie auswählen, in welcher neuen Sprache das Objekt erstellt werden soll.

Wenn das bereits vorhandene Objekt Bilder, besondere Formatierungen oder Links enthält, die in der Übersetzung ebenfalls vorhanden sein sollen, klicken Sie in dem Feld "Übersetzungen basiert auf", auf die Sprache, in der das Objekt diese Eigenschaften besitzt.

So werden diese für die Übersetzung des Objektes übernommen und Sie müssen lediglich den Text in die entsprechende Sprache ändern.

Wenn Sie diese Eigenschaften nicht übernehmen möchten, klicken Sie auf "Keine", so wird nichts übernommen und Sie erhalten ein leeres Bearbeitungsformular.

Sobald mehrere Sprachvarianten eines Objektes vorhanden sind, können Sie entscheiden, ob ein Objekt auf einer fremdsprachigen Seite angezeigt werden soll, obwohl die passende Übersetzung nicht vorhanden ist.

Dafür navigieren Sie zu dem Objekt, das auf einer anderen Seite veröffentlicht werden soll. Dann gehen Sie in die Mitte Ihrer Seite zu dem Fenster mit den Übersetzungen.

Hier finden Sie alle vorhandenen Sprachen des Objektes aufgelistet. Um nun einen Beitrag auf einer Seite zu veröffentlichen, obwohl die passende Übersetzung nicht vorhanden ist, müssen Sie zuerst die gewünschte Sprachvariante als Hauptsprache (Hauptort) festlegen, in der das Objekt angezeigt werden soll. Danach setzen Sie einen Haken in das Feld Die Hauptsprache verwenden, wenn keine vorrangige Übersetzung vorhanden ist. Damit wird der Beitrag in der Sprachvariante angezeigt, den Sie ausgewählt haben. Dieses Prinzip ist für Objekte wie Bilder (Image) interessant, die keine sprachbezogenen Merkmale haben oder für Inhalte, die auf fremdsprachigen Teilbereichen Ihres Internetauftrittes trotzdem auf Englisch angeboten werden sollen.

Wenn Sie den Haken nicht setzen, wird das Objekt auf der Website nicht angezeigt.